Klara Geywitz zum Thema bezahlbarem Wohnraum in Solingen zu Gast

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum, vor allem in den Städten, ist ein großes Problem unserer Gegenwart. Die #ampelkoalition hat daher mit der Neu-Gründung des Bauministeriums ein wichtiges Zeichen gesetzt. Wie bedeutsam in diesem Zusammenhang auch genossenschaftliches Wohnen ist, hat die Ministerin bei einem Besuch in Solingen betont. @geywitz hat sich auf meine Einladung hin die Wohnanlage des Spar- und Bauvereins am Böckerhof angeschaut. Dort zeigt sich, wie modernes Wohnen in Gemeinschaft geht und zugleich Lösungen für aktuelle Probleme bietet. So hat die Ministerin auch Einsamkeit und Barrierefreiheit thematisiert. Zusammen haben wir auch eine gerade fertiggestellte Kindertagesstätte besucht. Vielen Dank für deinen Besuch und den interessanten Austausch, liebe Klara Geywitz.

Related

400.000 Euro Bundesförderung für SmartCity Solingen

Solingen und das Bergische Land waren 2021 und auch in diesem Jahr von massiven Hochwassern betroffen. Ich habe direkt nach meiner Wahl die Verantwortlichen der Stadt Solingen, die Bundesbehörden, die Wirtschaft und den Sachverstand der Wissenschaft zusammengebracht, um die Widerstands-…

... weiterlesen