Projektbericht vom Friedensdienst des Solinger Schülers Hendrik Röhr

Hendrik Röhr, Schüler des Humboldt-Gymnasiums in Solingen absolviert seit einigen Monaten einen einjährigen Freiwilligendienst mit der „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste“ (ASF) in Frankreich. Als Pate und Sponsor unterstütze ich Hendrik bei seiner Freiwilligenarbeit. Nun hat er sich mit einem ersten Erlebnisbericht bei mir gemeldet.

Beim Friedensdienst engagieren sich die Jugendlichen in sozialen oder politischen Projekten. Gemeinsam mit ihren internationalen Partnern wird so gegenseitiges Verständnis, Toleranz, Frieden gefördert.
Welche Auswirkungen die Geschichte, insbesondere der Holocaust auf gegenwärtigen Beziehungen und auf heutiges Handeln hat, ist eine zentrale Frage bei der Projektarbeit.

Ich bin stolz, einer der ASF-Paten von Hendrik zu sein. Gerade die aktuellen Ereignisse im Nahen Osten zeigen, wie wichtig es ist, aufeinander zuzugehen, Antisemitismus und Rassismus entgegenzutreten und sich für ein friedliches Miteinander einzusetzen.

Hendriks Projektbericht über seine Erlebnisse der ersten Monate lesen Sie in der untenstehenden PDF-Datei.

|News

Related

400.000 Euro Bundesförderung für SmartCity Solingen

Solingen und das Bergische Land waren 2021 und auch in diesem Jahr von massiven Hochwassern betroffen. Ich habe direkt nach meiner Wahl die Verantwortlichen der Stadt Solingen, die Bundesbehörden, die Wirtschaft und den Sachverstand der Wissenschaft zusammengebracht, um die Widerstands-…

... weiterlesen