Erfolgreiche Diskussion zwischen Politik und Vereinen: Ehrenamt im Fokus

Am 22. Mai fand ein produktiver Austausch zwischen den beiden SPD-MdBs Ingo Schäfer und Nadine Heselhaus sowie Vertretern aus Remscheider und Solinger Vereinen statt. Die Veranstaltung, die im Vereinsheim des TuRa Remscheid-Süds stattfand, hatte das Ziel, über die Bedeutung des Ehrenamts und die Schaffung besserer finanzieller Anreize für ehrenamtliche Tätigkeiten zu diskutieren. In den Gesprächen mit Sport- und Politikfunktionären aus dem Bergischen Land wurde die zentrale Rolle des Ehrenamts in unserer Gesellschaft hervorgehoben. „Ohne das Engagement von ehrenamtlichen Helfern könnten wir unser umfangreiches Angebot an Aktivitäten in Deutschland nicht aufrechterhalten“, erklärte Nadine Heselhaus. „Es ist entscheidend, dass wir Wege finden, bürokratische Prozesse zu vereinfachen und das Ehrenamt wieder attraktiver machen“. Die Abgeordneten zeigten sich beeindruckt von der Leidenschaft und dem Einsatz der Ehrenamtlichen. Ingo Schäfer betonte: „Das Ehrenamt ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts. Wir müssen sicherstellen, dass die Arbeit der Ehrenamtlichen auf allen möglichen Ebenen wertgeschätzt wird“. Die Abgeordneten nehmen die Wünsche und Änderungsvorschläge mit nach Berlin und bleiben im engen Austausch mit den Ehrenamtlichen im Bergischen Land.

Related

400.000 Euro Bundesförderung für SmartCity Solingen

Solingen und das Bergische Land waren 2021 und auch in diesem Jahr von massiven Hochwassern betroffen. Ich habe direkt nach meiner Wahl die Verantwortlichen der Stadt Solingen, die Bundesbehörden, die Wirtschaft und den Sachverstand der Wissenschaft zusammengebracht, um die Widerstands-…

... weiterlesen