Malteser befürworten Gesellschaftsdienst

Mit dem Malteser Hilfsdienst habe ich über die Arbeit der Hilfsorganisation gesprochen. Dabei ging es auch um die Frage, wie ein Gesellschaftsdienst aussehen könnte. Seit dem Ende der Wehrpflicht und des zivilen Ersatzdienstes im Jahr 201o gibt es immer wieder Debatten über Pflichtdienste. Ich finde, es gibt bessere, freiwillige Alternativen. Darüber müssen wir reden. Über die bestehenden Freiwilligendienste wie das Freiwillige Soziale und das Freiwillige Ökologische Jahr. Wie sie ausgestattet und organisiert sind. Und wie wir sie weiter entwickeln können.

Den Maltesern geht es auch darum, die Widerstandsfähigkeit und den Selbstschutz der Menschen in Deutschland zu stärken. Das ist ein langfristiges Programm, nachdem wir die Strukturen 30 Jahre lang abgebaut haben. Bund, Länder und Kommunen müssen gemeinsam die Strukturen, Verantwortungen und die Ausstattung verbessern, um in Zeiten des Krieges in Europa und der fortschreitenden Klimakrise die Menschen so gut wie möglich schützen zu können.

Related

Frauen schützen!

4 von 5 Opfern von Gewalt in Partnerschaften sind Frauen. 4 von 5 Tätern sind…

weiterlesen